Kreta-Umweltforum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Kreta-Umweltforum » Land und Leute » Wenn Zeus Europa nicht entführt hätte. » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Wenn Zeus Europa nicht entführt hätte.
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mischa Mischa ist männlich
Michael (Mischa)


images/avatars/avatar-54.jpg

Dabei seit: 02.09.2008
Beiträge: 4.746

Wenn Zeus Europa nicht entführt hätte. Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Anfang April erscheint bei uns das neue Buch von Arn Strohmeyer
Wenn Zeus Europa nicht entführt hätte.
Kreta im Spiegel von Mythos, Geschichte, Politik und Erleben.
ISBN 978-3-937108-36-0, 117 Seiten, Preis 12,80 €.

Das Buch ist im Buchhandel erhältlich, kann aber auch auf der Homepage des Verlags bestellt werden (www.kreta-buch.de).

Der Autor steht für Veranstaltungen und Lesungen auf Anfrage zur Verfügung (www.arnstrohmeyer.de)


Verlag Dr. Thomas Balistier
Egartstr. 19
D-72127 Mähringen





Klappentext

In der Vermählung von Zeus mit der phönizischen Königstochter Europa auf Kreta findet die mythische Symbiose der Kulturen von Ost und West statt, um etwas ganz Neues hervorzubringen. Die Geschichte von Europa und Zeus ist der Gründungsmythos und die Stiftungslegende für einen ganzen Erdteil.

Um diesen nach der phönizischen Königstochter benannten Erdteil steht es heute nicht zum Besten, Europa befindet sich in einer veritablen Krise. Muss Zeus also noch einmal zur phönizisch-libanesischen Küste aufbrechen, um den Europa-Mythos neu zu begründen? Oder braucht der Kontinent zum Überleben eine völlig neue Erzählung – ohne Stiergott und ohne Prinzessin?

Vor diesem Hintergrund erzählt Arn Strohmeyer in zehn neuen Aufsätzen ebenso informativ wie unterhaltsam von der großen Ferieninsel Kreta im Spiegel von Mythos, Geschichte, Politik und Erleben.


Zum Autor

Arn Strohmeyer, Jg. 1942, hat Philosophie, Soziologie und Slawistik mit dem Abschluss Magister studiert. Er hat dann als politischer Journalist bei verschiedenen Tageszeitungen und einer politischen Monatszeitschrift gearbeitet. Neben dieser Tätigkeit hat er mehrere Bücher geschrieben. Seine besonderen Themenschwerpunkte sind dabei die kritische Aufarbeitung der NS-Zeit, Kreta/Griechenland und der Nahe Osten/Palästina. Strohmeyer lebt und arbeitet heute als Schriftsteller in Bremen.

__________________
Beste Grüße,
Mischa
"JEDER SEI AUF SEINE ART EIN GRIECHE, ABER ER SEI'S!"
(Johann Wolfgang von Goethe)

facebook: http://www.facebook.com/bloechingerdaeumling
20.03.2017 19:31 Mischa ist offline E-Mail an Mischa senden Homepage von Mischa Beiträge von Mischa suchen Nehmen Sie Mischa in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Kreta-Umweltforum » Land und Leute » Wenn Zeus Europa nicht entführt hätte.

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH